BesÜV2Bek 1998-12-03

Bekanntmachung der Dienstbezüge und Anwärterbezüge nach § 2 Abs. 1 und § 3 Abs. 2 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung (BesÜV2Bek 1998-12-03)


Ausfertigungsdatum: 03.12.1998
Stand:
    (XXXX)
    Anlage 1  (Anlage VIII des BBesG)
    Anlage 2  (Anlage IX des BBesG)

Fussnoten:

(+++ Textnachweis ab: 9.12.1998 +++)

(XXXX)

Norm in neuem Fenster öffnen
Auf Grund des § 13 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. November 1997 (BGBl. I S. 2764), die zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 6. August 1998 (BGBl. I S. 2026) geändert worden ist, werden in den Anlagen 1 und 2 die sich ab dem 1. Januar 1999 nach § 2 Abs. 1 und § 3 Abs. 2 dieser Verordnung auf der Grundlage der Anlagen VIII und IX des Bundesbesoldungsgesetzes in der Fassung des Artikels 5 Nr. 25 und 26 des Gesetzes vom 29. Juni 1998 (BGBl. I S. 1666) ergebenden Dienstbezüge und Anwärterbezüge bekanntgemacht.
Der Bundesminister des Innern

Anlage 1  (Anlage VIII des BBesG)

Norm in neuem Fenster öffnen
Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1998, 3508

Anwärtergrundbetrag
(Monatsbeträge in DM)
Eingangsamt, in das der Anwärter nach Abschluß des Vorbereitungsdienstes unmittelbar eintritt Grundbetrag
A 1 bis A 4 1.073
A 5 bis A 8 1.237
A 9 bis A 11 1.310
A 12 1.501
A 13 1.544
A 13 + Zulage (Nr. 27 Abs. 1 Buchstabe c der Vorbemerkungen zu den Bundesbesoldungsordnungen A und B) oder R 1 1.592

Anlage 2  (Anlage IX des BBesG)

Norm in neuem Fenster öffnen
(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1998, 3509 - 3511)

Amtszulagen, Stellenzulagen, Zulagen, Vergütungen
(Monatsbeträge)
- in der Reihenfolge der Gesetzesstellen -
Dem Grunde nach geregelt in Betrag in Deutscher Mark, Vomhundert, Bruchteil
Bundesbesoldungsgesetz
§ 44   bis zu 173,00
§ 48 Abs. 2   bis zu 173,00
§ 78   bis zu 129,75
Bundesbesoldungsordnungen A und B
Vorbemerkungen
Nummer 2 Abs. 2     216,25
Nummer 4     86,50
Nummer 4a     129,75
Nummer 5
  Die Zulage beträgt für Mannschaften, Unteroffiziere/Beamte der Besoldungsgruppen A 5 und A 6   60,55
  Unteroffiziere/Beamte der Besoldungsgruppen A 7 bis A 9   86,50
  Offiziere/Beamte des gehobenen und höheren Dienstes   129,75
Nummer 5a
Abs. 1
  Buchstabe a   155,70
  Buchstabe b   259,50
  Buchstabe c   371,95
Abs. 2
Nr. 1 Buchstabe a   233,55
  Buchstabe b   173,00
Nr. 2 Buchstabe a   173,00
  Buchstabe b   69,20
Nr. 3     112,45
Nr. 4 und 5     103,80
Nr. 6 Buchstabe a   173,00
  Buchstabe b   173,00
Nr. 7 Buchstabe a   173,00
  Buchstabe b   69,20
Nr. 8 Buchstabe a   216,25
  Buchstabe b   112,45
Nr. 9     103,80
Nummer 6 Abs. 1
  Buchstabe a   778,50
  Buchstabe b   622,80
  Buchstabe c   498,24
Nummer 6a     173,00
Nummer 7
  Die Zulage beträgt für Beamte und Soldaten der Besoldungsgruppen   12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
  A 1 bis A 5 A 5  
  A 6 bis A 9 A 9  
  A 10 bis A 13 A 13  
  A 14, A 15, B 1 A 15  
  A 16, B 2 bis B 4 B 3  
  B 5 bis B 7 B 6  
  B 8 bis B 10 B 9  
  B 11 B 11  
Nummer 8
  Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
   
  A 1 bis A 5   194,63
  A 6 bis A 9   259,50
  A 10 und höher   324,38
Nummer 8a
  Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
   
  A 1 bis A 5   118,53
  A 6 bis A 9   161,62
  A 10 bis A 13   199,32
  A 14 und höher   237,04
  für Anwärter der Laufbahngruppe    
  des mittleren Dienstes   86,21
  des gehobenen Dienstes   113,13
  des höheren Dienstes   140,08
Nummer 8b
  Die Zulage beträgt    
  für Beamte der Besoldungsgruppen    
  A 1 bis A 5   155,70
  A 6 bis A 9   207,60
  A 10 bis A 13   259,50
  A 14 und höher   311,40
Nummer 9
  Die Zulage beträgt
nach einer Dienstzeit
   
  von einem Jahr   107,76
  von zwei Jahren   215,52
Nummer 9a
Abs. 1
  Buchstabe a   173,00
  Buchstabe b   346,00
  Buchstabe c   259,50
Abs. 2
  Buchstabe a   69,20
  Buchstabe b   86,50
Nummer 10 Abs. 1
  Die Zulage beträgt
nach einer Dienstzeit
   
  von einem Jahr   107,76
  von zwei Jahren   215,52
Nummer 12     161,62
Nummer 13a   bis zu 129,75
Nummer 13c
  Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
   
  A 1 bis A 7   77,85
  A 8 bis A 11   103,80
  A 12 bis A 15   121,10
  A 16 und höher   155,70
Nummer 19 Satz 1     320,05
Nummer 21     268,50
Nummer 25     64,88
Nummer 26 Abs. 1
  Die Zulage beträgt für Beamte    
  des mittleren Dienstes   28,84
  des gehobenen Dienstes   64,88
Nummer 27
Abs. 1
  Buchstabe a    
  Doppelbuchstabe aa   24,77
  Doppelbuchstabe bb   96,95
  Buchstabe b   107,73
  Buchstabe c   107,73
Abs. 2
  Buchstabe a    
  Doppelbuchstabe bb   72,18
  Buchstabe b und c   107,73
Nummer 30     38,93
Besoldungsgruppen   Fußnote  
A 2   1 46,29
    2 29,99
    3 85,36
    6 43,12
A 3   1, 5 85,36
    2 46,29
A 4   1, 4 85,36
    2 46,29
A 5   3 46,29
    4, 6 85,36
A 6   6 46,29
A 7   2 57,46
    5 50 v.H. des jeweiligen Unterschiedsbetrages zum Grundgehalt der Besoldungsgruppe A 8
A 8   2 74,07
A 9   2, 3, 6 344,56
    7 8 v.H. des Endgrundgehalts der Besoldungsgruppe A 9
A 12   7, 8 200,12
A 13   6 160,04
    7 240,05
    11, 12, 13 350,16
A 14   5 240,05
A 15   7 240,05
B 10   1, 2 554,76
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).
Dem Grunde nach geregelt in Betrag in Deutscher Mark, Vomhundert, Bruchteil
Bundesbesoldungsordnung C
Vorbemerkungen
Nummer 2b     107,73
Nummer 3
Die Zulage beträgt     12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
  für Beamte der Besoldungsgruppe(n)    
  C 1 A 13  
  C 2 A 15  
  C 3 und C 4 B 3  
Nummer 5
  wenn ein Amts ausgeübt wird    
  der Besoldungsgruppe R1 347,73
  der Besoldungsgruppe R2 389,25
Besoldungsgruppe   Fußnote  
C 2   1 176,49
Dem Grunde nach geregelt in Betrag in Deutscher Mark, Vomhundert, Bruchteil
Bundesbesoldungsordnung R
Vorbemerkungen
Nummer 2
Die Zulage beträgt     12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)
a) bei Verwendung bei obersten Gerichtshöfen des Bundes für die Richter und Staatsanwälte der Besoldungsgruppe(n)    
  R 1 R 1  
  R 2 bis R 4 R 3  
  R 5 bis R 7 R 6  
  R 8 bis R 10 R 9  
b) bei Verwendung bei obersten Bundesbehörden oder bei obersten Gerichtshöfen des Bundes, wenn ihnen kein Richteramt übertragen ist, für die Richter und Staatsanwälte der Besoldungsgruppe(n)    
  R 1 A 15  
  R 2 bis R 4 B 3  
  R 5 bis R 7 B 6  
  R 8 bis R 10 B 9  
Nummer 4     64,88
Besoldungsgruppen   Fußnote  
R 1   1, 2 265,43
R 2   3 bis 8, 10 265,43
R 3   3 265,43
R 8   2 530,76
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 2091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).